Cilli Krakhofer

Cilli Krakhofer, legendäre Brucker Wirtshauschefin, hat spät zu schreiben begonnen.

Ihre Bücher waren längst vergriffen, aber  im Jahr 2016 wurden einige Schachteln  wiedergefunden:

Jetzt haben wir die vermutlich letzten verfügbaren Bändchen mit ihren Geschichten bei uns in der Buchhandlung.
Solange der Vorrat eben reicht.

Über die Autorin

  • 1920 wurde Cilli Krakhofer in Bruck an der Leitha geboren. Sie floh während des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland und brachte dort drei ihrer vier Kinder zur Welt.
     
  • 1956 kam sie wieder nach Bruck zurück und kaufte zwei Jahre später die „Ungarische Krone“. Sie bewirtschaftete den Gasthof mit ihren Kindern. Ihr Sohn Franz Krakhofer war später der Besitzer der legendären Diskothek „Nova“.
     
  • In den 1980er Jahren fing Cilli mit dem Schreiben ihrer Bücher an: Sie erzählt in Ihren Geschichten vom Alltag der Zwischen- und Nachkriegszeit in Bruck.

Die noch verfügbaren Titel

Veröffentlicht wurden einige Bändchen aus einer Reihe „Kleine Stadt“, ein weiteres Bändchen mit Erzählungen und ein Gedichtband:

  • Band 1 ist leider nicht mehr verfügbar
  • Band 2: „Der Heurigenbesuch“
  • Band 3: „…und Ihre Melodie“
  • Band 4: „Peripherie“
  • Band 5: „Sturm und Drang“
  • Band 6: „Zwischen zwei Kriegen“
     
  • Erzählungen „Ein Stall voll Abenteuer“
  • Gedichte „Abendrot“

Die noch verfügbaren Exemplare aus der Reihe „Kleine Stadt“ kosten genauso wie der „Stall voll Abenteuer“ je € 9,90.

Der Gedichtband „Abendrot“ kostet € 6,00.

Nützen Sie jetzt, bevor die Chance endgültig vorbei ist, die letzte Gelegenheit, Bücher dieser legendären Bruckerin für sich zu entdecken:

Kommen Sie zum RIEGLER.