12. Februar 2020 – Adolf Marschal, Zeitzeuge 1934

Adolf Marschal, Zeitzeuge 1934, am 12. Februar 2020 in der Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der LeithaAdolf Marschal

Adolf Marschal (Bild: Buchhandlung RIEGLER) wird im März 97 Jahre alt.

Er hat die Februarkämpfe 1934 als zwölfjähriger Schulbub im Gemeindebau miterlebt.

Unser Bild zeigt ihn am 31. Jänner 2020 in seinem Haus in Wildungsmauer – bei bester Laune und Gesundheit. Möge das noch lange so bleiben!

  • Er erzählt davon, dass das Bundesheer neben dem Haus, in dem er gewohnt hat, eine Kanone gegen den Schutzbund aufgestellt hat – und schon beim ersten Schuss lagen durch die heftige Druckwelle im ganzen Haus die Fensterscheiben in Scherben
     
  • Ein Heimwehrler ist getroffen worden, man hat ihn in den Hauseingang gezerrt. Dort ist der Verwundete dann gestorben – und liegen geblieben. Der Zwölfjährige musste einige Tage lang an der Leiche vorbei in die Schule gehen

Adolf Marschal, Zeitzeuge 1934, im Gespräch beim RIEGLER

Adolf Marschal hat an diesem Abend noch viel mehr zu erzählen gehabt – und erfreulich viele Menschen sind bei diesem ganz besonderen Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird, dabei gewesen.

Das Team der Buchhandlung RIEGLER
und die SPÖ Bruck an der Leitha
bedanken sich ganz herzlich für Ihren Besuch!

Gelebte Geschichte: Februar 1934

Es ist wichtig, die Geschichte zu kennen, damit sie sich nicht wiederholt.

Es gibt nicht mehr viele Menschen, die damals selbst dabei gewesen sind und uns jetzt unmittelbar –  aus der eigenen Erinnerung – berichten können. Adolf Marschal hat uns – in bewundernswerter Art und Weise – Geschichte aus erster Hand vermittelt.

Wir alle danken Adolf Marschal für diesen wunderbaren Abend!

Zum Beispiel: Zwei Bilder aus Wien, Februar 1934

Das österreichische Bundesheer setzt Artillerie gegen Wohnhäuser ein
Der Karl Marx Hof in Wien-Döbling nach dem Artillerie-Beschuss

Diese beiden Bilder stammen aus Hugo Portisch, “Österreich I”, p. 442 f.

Die SPÖ hat Sie in die Buchhandlung RIEGLER eingeladen

Frau Katharina KUCHAROVITS, AbgzNR (SPÖ) moderiert am 12. Februar 2020 in der Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der Leitha
Die SPÖ Bruck an der Leitha lädt am 12. Februar 2020 in die Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der LeithaDer Bezirksvorsitzende der SPÖ Bruck an der Leitha, LAbg. Rainer WINDHOLZ, hat sich auf Ihren Besuch gefreut.

Frau Nationalrätin Katharina KUCHAROWITS (SPÖ; Bild © Werner Jaeger) hat den Abend moderiert .

Für musikalische Begleitung hat Chris PETERKA gesorgt und mit seinen Liedern vielen aus der Seele gesprochen.

Und eine Weinbegleitung durfte auch nicht fehlen; an diesem Abend ist sie in bewährter Qualität von Thomas WINDHOLZ gekommen.

Es war ein wirklich gelungener, eindrucksvollen und ganz besonderen Abend –
Ein dickes Dankeschön an alle, die ihn ermöglicht haben!

Kommen Sie immer wieder zum RIEGLER!

Bei dieser Veranstaltung (Gespräch mit Adolf Marschal,  Zeitzeuge 1934, am 12. Februar 2020) ist fotografiert worden; die Bilder werden – wie schon oft – im Anschluss daran hier auf www.rieglerbuch.at veröffentlicht, damit die, die dabei waren, eine schöne Erinnerung haben und die, die nicht dabei waren, sich vorstellen können, wie’s war. Dieser besondere Abend ist auch auf Video sowie in einer Tonaufnahme dokumentiert worden.

Mit dem Besuch dieser Veranstaltung haben Sie Ihre Zustimmung gegeben, eventuell auf diesen Bildern bzw. auf der Video-Dokumentation zu sehen oder auf der Tonaufnahme zu hören zu sein.

Sollten Sie unter den hier veröffentlichten Bildern eines finden, auf dem Sie dargestellt sind und das Sie nicht veröffentlicht wissen wollen, dann verständigen Sie uns bitte (z.B. durch Mitteilung an die bzw. in der Buchhandlung) – wir werden ein solches Bild natürlich umgehend entfernen. 

12. Februar 1934 – Zeitzeuge Adolf Marschal:  die Live-Bilder

Alle Bilder  © Copyright 2020 Hubert Nowotny für die Buchhandlung RIEGLER