Karin Peschka – FanniPold

Karin Peschka (Bild © Taha Alkadhi)Karin Peschka
FanniPold
227 S.  • € 20,00 • Otto Müller

Karin Peschka (Bild © Taha Alkadhi) erzählt in dem Roman “FanniPold”  die Geschichte von Fanni, die in einem langsam vor sich hin sterbenden Dorf die ewig gleiche Routine nicht mehr erträgt.

Karin Peschka: FanniPoldSie greift zu einer Lüge: Sie habe Krebs. Schon mit Metastasen.

Die Lüge führt zu weiteren Lügen, zu Wahrheiten und zum tatsächlichen Absturz: Ein Tandemflug endet in einem Tannenwipfel, Poldi und Fanni müssen auf Hilfe warten.

Absurd, findet Fanni.
Aber auch nicht absurder als ihr bisheriges Leben.

  • Jetzt gleich in der Buchhandlung bestellen.
     
  • Zum Bericht: Karin Peschka hat dieses Buch in einer gemeinsamen  Veranstaltung mit Mario Schlembach (“Dichtersgattin”) am 1. Juni 2017 beim RIEGLER vorgestellt. 

Erfreulicher Nachtrag

Karin Peschka hat im Wettbewerb zum Ingeborg-Bachmann-Preis Anfang Juli 2017 mit demText “Wiener Kindl” den Publikums-Preis gewonnen und wird damit auch als Nachfolgerin von Stefanie Sargnagel ab Februar 2018 für ein Jahr zur Klagenfurter Stadtschreiberin.
 
Wir vom RIEGLER gratulieren ihr ganz herzlich dazu!