Norbert Pingitzer – Der “Anschluss” 1938 Burgenland

Norbert Pingitzer - Der "Anschluss" 1938 im Burgenland mit einem Exkurs nach Wien • reich bebilderte Dokumentation kaufen in der Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der LeithaNorbert Pingitzer
Der “Anschluss” 1938 Burgenland
Kompakte und reich bebilderte Dokumentation
168 S. • € 25,00 • Heimat

“… selbst von der ärmsten Hütte herab wehte die Hakenkreuzfahne …”

Dieses Buch ist aus aktuellem Anlass im Be- und Gedenkjahr 2018 erschienen:

Es liefert eine beeindruckende Fülle an Bildmaterial und Hintergrund-Informationen über die Ereignisse vor der und um die Machtübernahme Hitlers im Frühjahr 1938 im Burgenland.

Der Autor: Norbert Pingitzer

Ing. Norbert Pingitzer - Autor von Der 'Anschluss' 1938 Burgenland in der Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der Leitha Ing. Norbert Pingitzer ist sicher vielen als Autor von Sachbüchern in Erinnerung: “Motorräder im Burgenland” und “Lastwagen und Transport im Burgenland” sind technisch-historische Werke, die mit einem begeisternd reichen Angebot von Material von früheren Zeiten erzählen.

Norbert Pingitzer ist Geschichtsforscher und Sammler, Frei- und Querdenker. Er hat eine uralte Mühle denkmalgerecht renoviert, ist Pionier der ‘Oral History‘, war Vordenker und Berater zum Thema erneuerbare Energie im Burgenland. Er ist aber auch stolzer Besitzer mehrerer historischer Motorrad-Raritäten, Oldtimer-Freund und Landesobservator der IG Denkmalschutz im Burgenland.

Das Buch: Der “Anschluss” 1938 im Burgenland

Mit diesem Buch will Norbert Pingitzer ein ausschließlich an Fakten orientiertes Bild der Zeit zeichnen, in der das Burgenland für sieben Jahre von der Landkarte verschwand. Einer Zeit zwischen sozialem Elend, Hoffen, Errungenschaften, Enttäuschungen und brutalem Unrecht.

Ing. Norbert Pingitzer - Der 'Anschluss' 1938 Burgenland in der Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der Leitha
Oberwart, 11. März 1938:
Die endlos scheinende Marschkolonne auf dem Weg zur Kundgebung

Er urteilt nicht, sondern legt Material vor: Bilder, Zitate, Texte, Zeitungs-Ausschnitte und vieles mehr in jener reichlichen Fülle, die man aus seinen bereits vorliegenden Werken kennt.

Dieses Buch ist ein in dieser Zusammenstellung und Bilderfülle einzigartiges lokalhistorisches Werk zum Thema “Anschluss” 1938 im Burgenland.

Es ist aber auch weit über die Grenzen dieses Bundeslandes hinaus von hohem dokumentarischem Wert.

Es lässt uns die Vorgeschichte und insbesondere die Zeit zwischen dem 11. März (“Anschluss” im Burgenland) und dem 10. April 1938 (Volksbefragung zu Großdeutschland) in hunderten Dokumenten nacherleben.

Ing. Norbert Pingitzer - Der 'Anschluss' 1938 Burgenland in der Buchhandlung RIEGLER in Bruck an der Leitha
Der “Anschluss” 1938 Burgenland: Cover-Bild

Der “Anschluss” 1938 Burgenland – mit einem Exkurs nach Wien – präsentiert eine Fülle von Einzelheiten. So kommen wir zu erweitertem und vertieftem Verständnis, wie dieser “Anschluss” abgelaufen ist und geschehen konnte.

Der “Anschluss” 1938 Burgenland – beim RIEGLER für Sie lagernd

Dieses Buch ist im Jänner 2018 in einer ersten, limitierten Auflage von nur 600 Stück erschienen und liegt in der Buchhandlung RIEGLER für Sie bereit.

Nehmen Sie es in die Hand, blättern Sie es durch – und lassen Sie sich von Fülle und Dichte des gebotenen Materials beeindrucken.

Kommen Sie zum RIEGLER!